Der Lech - VERSCHOBEN

Ein Wildfluss aus den Alpen

Veranstaltungsart: Vortrag mit Diskussion

NEUER TERMIN WIRD BEKANNT GEGEBEN.

Von allen Wildflüssen Bayerns war der Lech der reißendste, artenreichste und ökologisch bedeutendste. Heute ist er zweigeteilt: In Tirol bildet er die letzte Wildflusslandschaft der Nordalpen; in seinem außeralpinen Bereich ist er der mit Staustufen am dichtesten verbaute Fluss Bayerns.
Der Vortrag führt von der Quelle im Hochgebirge bis zur Mündung in die Donau. Er führt in die Landschaften, die der Lech durchfließt, und erinnert dabei auch an den "alten", den ursprünglichen Lech. Dabei zeigt er die noch immer einzigartige und sehr artenreiche Pflanzen- und Tierwelt des Lechtals. Der Vortrag will auch für das unmittelbar bevorstehende Flussbauprojekt "Licca liber" werben, das den Lech gerade um Augsburg wieder zu einem natürlicheren Fluss gestalten will.

Anmeldung schriftlich oder telefonisch erforderlich: (0821) 3166 8822

Dr. Eberhard Pfeuffer

Dr. Eberhard Pfeuffer

Referent/-in

Ehrenvorsitzender des Naturwissenschaftlichen Vereins für Schwaben, Autor

Sophia Leder

Moderator/-in

Termin

29.04.2021 19:30

Gebühr

5.00 €

Veranstaltungsort

Haus Sankt Ulrich

Kappelberg 1
86150 Augsburg

Kontakt

KEB im Bistum Augsburg